Suche

wolf Steuerberatung

erfahren. persönlich. anders.

Kategorie

Allgemeine Themen

Aushilfen auf 450€ Basis für Finanzbuchführung gesucht

Du bist Steuerfachangestellter (w/m/d) oder hast viel Erfahrung auf dem Gebiet der Buchführung, dann könntest du uns im Bereich Finanzbuchführung tatkräftig unterstützen.

Idealerweise bist du in der DATEV Welt zuhause und hast bereits Erfahrung mit digitalen Buchhaltungen (DATEV Unternehmen online/Lexoffice).

Wenn die Rahmenbedingungen es zulassen wäre auch Homeoffice möglich.

Wir können es kaum erwarten, dass du dich bei uns meldest …

Kontaktaufnahme: 08547/9149103 oder christian@wolf-stb.de

Hervorgehobener Beitrag

Aktuelle Stellenangebote

Lust auf Veränderung? Du willst auch digital oder im Homeoffice arbeiten?

Du bist Steuerfachangestellter (m/w/d), Bilanzbuchhalter (m/w/d), Steuerfachwirt (m/w/d)?

Dann bewirb dich bei uns.

Aufgabenbereiche: 

Jahresabschlusserstellung, Steuererklärungen, Finanzbuchführung, Lohnbuchführung

Wir wünschen uns Erfahrung mit DATEV und Office365, idealerweise auch mit DATEV EO comfort, DATEV DMS und DATEV Unternehmen online.

Da wir mittlerweile vollständig digital arbeiten, ist Grundvoraussetzung für diesen Job eine ausgeprägte Affinität zum Digitalen erforderlich, oder die Bereitschaft dies zu erlernen. Wir helfen dir dabei gerne.

Wir bieten einen modernen und außergewöhnlichen Arbeitsplatz mit flexiblen Arbeitszeiten, leistungsgerechter Vergütung, Gewinnbeteiligung, Fortbildungsmöglichkeiten und Sozialleistungen (betriebliche Altersvorsorge, Smartphone, Tablet, Jobrad, Fitness- und Gesundheitsförderung und Warengutschein). Auf Wunsch kannst du auch einen Teil deiner Arbeit im Homeoffice erledigen.

Der Teamgedanke steht bei uns an erster Stelle. Wir arbeiten auf Augenhöhe. Keine veralteten Hierarchien. Wir suchen nur Mitarbeiter die auch zu uns passen.

Wir sind eine Zukunftskanzlei und freuen uns auf deinen Anruf um uns bei einer Tasse Kaffee kennenzulernen.

Hervorgehobener Beitrag

To-Do Liste für Unternehmer in der Krise

Was ist jetzt kurzfristig zu tun, wenn durch die Corona-Krise die Einnahmen wegfallen oder stark reduziert sind?

  • Kurzarbeit Mitarbeiter
  • Urlaub/Überstunden der Mitarbeiter abbauen
  • Überbrückungskredite
  • Tilgungsaussetzung
  • Kostenreduzierung/-verschiebung prüfen (z.B. Miete/Pacht, Leasing und Abschläge für Strom/Wasser/Gas)
  • Herabsetzung der Steuervorauszahlungen
  • Stundung Steuerzahlungen
  • Sale-and-lease back
  • Geschäftsmodell überdenken/verändern
  • Erbrachte Leistungen jetzt abrechnen (Mahnwesen optimieren)
  • Forderungsmanagement (z.B. Factoring)
  • Digitalisierung vorantreiben (kontaktlose Bezahlsysteme)
  • Webshop statt stationärer Handel (oder Verkauf über Plattformen wie Amazon)
  • Produkte und Dienstleistungen an die Veränderungen anpassen
  • Zusammenschlüsse mit Händlern vor Ort (networking)
  • Unternehmensplanung erstellen und einen möglichen Ausstiegszeitpunkt festlegen (sunk cost)
  • Nach der Krise sollte man versuchen Rücklagen zu bilden, denn ein gesundes Unternehmen kann mindestens drei Monate ohne Einnahmen überleben
  • SARS-CoV-2-Arbeitsschutzstandard
  • Umsatzsteuersenkung ab 01.07.2020

Aktuelle Infos zur CORONA-Krise

Wir informieren ja schon seit Tagen über die sozialen Netzwerke über die aktuellen Auswirkungen zur COVID-19 Krise.

Wir sind im Büro und teilweise im Homeoffice wie bisher telefonisch und virtuell (Microsoft Teams) erreichbar. Ab Juni werden wir auch wieder Besprechungstermine im Büro anbieten. Dazu ist aber unser Hygienekonzept zu beachten, d.h. Maskenpflicht, Händedesinfektion und Abstandsregel. Unterlagen können jederzeit persönlich abgegeben oder abgeholt werden. Wir haben unseren großen Postkasten nochmals „aufgerüstet“, sprich die Kapazität erhöht (dazu demnächst noch ein neues Video wie man die Unterlagen richtig ablegt).

Hier das wichtigste im Überblick:

Wir werden diese Seite regelmäßig aktualisieren.

Bleiben Sie gesund und halten sich an die Anweisungen unserer Regierung.

Digitale DATEV-Kanzlei 2020

Nach ISO 9001, DStV-Qualitätssiegel und TOPDigital haben wir heute das Label Digitale DATEV-Kanzlei 2020 erhalten. Das macht uns natürlich sehr stolz und treibt uns auch weiterhin an, unsere Expertise in diesem Bereich auszubauen. In den meisten definierten Kriterien für die digitale DATEV-Kanzlei gehören wir zu den 10% der besten Kanzleien. Da passt es ganz gut, dass wir ab heute auch eine digitale Unterschrift anbieten können. Drucken – unterschreiben – scannen – archivieren – vernichten gehört jetzt der Vergangenheit an. Das leistet aber auch einen aktiven Beitrag zur CO2 Reduzierung.

Das Label

Die DATEV eG vergibt das Label an Kanzleien, die durch eine konsequente digitale Zusammenarbeit mit ihren Mandanten auffallen. Anhand definierter Kriterien prüft die Genossenschaft mithilfe einer Software den Grad der Digitalisierung in den Bereichen Rechnungswesen, Steuern und Lohn. Diese Kriterien ändern sich jährlich, weswegen die Kanzleien diesen Prozess stets neu durchlaufen müssen. Das Label Digitale DATEV-Kanzlei garantiert somit auch, dass die entsprechenden Kanzleien beim Thema Digitalisierung up to date sind.

Die Zusammenarbeit mit einer Digitalen DATEV-Kanzlei bietet viele Vorteile!

  • Die durchgängige digitale Zusammenarbeit zwischen Kanzlei, Unternehmen und Dritten reduziert administrative Tätigkeiten in Ihrem Unternehmen.
  • Manuell erzeugte Fehler werden ausgeschlossen und Daten stehen schneller und genau zur Verfügung. Damit haben digitale Prozesse beim Bankbuchen positive Auswirkungen auf die Liquidität Ihres Unternehmens.
  • Die Kanzlei arbeitet bereits professionell digitalisiert und kann Sie dadurch bei der Umstellung auf digitale Prozesse optimal unterstützen.
  • Das konsequente Leben digitaler Prozesse im Lohn ermöglicht die elektronische Erfassung und Verwaltung Ihrer Lohndaten sowie Datenübermittlung an alle Institutionen. Auch das Führen einer volldigitalen Personalakte ist möglich.
  • Anfragen können schnell bearbeitet werden, weil die Digitale DATEV-Kanzlei auf Ihre relevanten Daten direkt zugreift.
  • Verstärkte Nutzung von digitalen Lösungen im Bereich Rechnungen. Damit entfällt die Papierrechnung, das Versenden und das Einscannen. Rechnungen werden digital, direkt und ohne manuelle Brüche in die Finanzbuchhaltung eingelesen
  • Konsequente Nutzung von Schnittstellen aus Fremdsystemen bzw. Vorerfassungssystemen.
  • Sie haben entscheidungsrelevante Informationen zur Steuerung Ihres Unternehmens immer selbst im Zugriff.

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: